Übertragungstechnik

Mit Einführung der Morsetelegrafie konnten erstmals elektrische Impulse über elektrische Leiter und später auch über die Luft zwischen weit entfernten Orten übertragen werden. Mit dem Aufkommen der Sprachtelefonie – erst viele Jahre später – musste der technische Aufwand erhöht werden, um für eine ausreichende Sprachqualität zu sorgen. Die aufwendig verlegten Übertragungswege reichten schon bald nicht mehr aus, den Bedarf an Sprechverbindungen zu decken.

Die Ausstellung zeigt u.a. Techniken zur Mehrfachausnutzung von elektrischen Leitern, von Funkübertragungsstrecken und von modernen Lichtwellenleitern. Auch sind Komponenten aus der Satellitenkommunikation zu sehen. Anhand der ausgestellten Komponenten lassen sich die Prinzipien der analogen und digitalen Übertragung grundsätzlich erklären.
Bild Satellitenübertragungsstation

Auf dem Foto ist ein Modell der Satellitenübertragungsstation in Hameln-Aerzen dargestellt.


Telefone   ∙   Vermittlungstechnik   ∙   Übertragungstechnik   ∙   Linientechnik   ∙   Meßgeräte